• YouTube Social  Icon
  • Facebook Social Icon

© 2016 by SriSai Satsang GmbH

Luft und Sonne

- Quellen der Lebensenergie -

Die Lebensenergie – das Prana – befindet sich überall um uns herum. Wir schwimmen sozusagen ständig in einem Ozean aus Lebensenergie. Ohne diese Energie könnten wir gar nicht existieren, alles Leben wird von ihr genährt. Ohne dass du es merkst, nimmt dein Körper ständig frische Energie auf und gibt verbrauchte Energie wieder ab.

Für deine Selbstheilung und Vitalität ist es günstig, wenn du deinen Körper ganz bewusst, mit zusätzlicher Lebensenergie anfüllst.

Das in der Luft enthaltene Prana bezeichnet man als Luftprana. Dieses wird beim Atmen von der Lunge absorbiert. Im vorangegangenen Video zur Prana-Atmung hast du gelernt, wie du durch tiefes, langsames, rhythmisches Atmen mit der Bauchatmung eine größere Menge an Energie aufnehmen kannst.

Die Sonne strahlt besonders viel Prana ab. Dieses Sonnenprana kräftigt den ganzen Körper und fördert Gesundheit und Wohlbefinden. Sonnenprana gewinnt man durch Sonnenbaden oder Trinken von Wasser, das dem Sonnenlicht ausgesetzt war. Wasser absorbiert Prana aus dem Sonnenlicht, aus der Luft und aus dem Boden, mit dem es in Berührung kommt.

Jetzt, wo allmählich der Frühling kommt, lockt uns die Sonne sowieso mit Freuden ins Freie!

Allerdings solltest du darauf achten, nicht zu lange in der Sonne zu bleiben und Sonnenschutz zu verwenden. Ein zu ausgedehntes Sonnenbad oder zu viel Solarprana kann den ganzen physischen Körper schädigen, da es eine sehr intensive Wirkung hat. Sicherlich hast du das schon mal in Form eines Sonnenbrandes selbst erlebt!

Wenn du wenig Zeit hast, kannst du ein "Express-Sonnenbad" nehmen: Lege dich 5 Minuten lang in die Sonne und praktiziere dabei tiefe Prana-Atmung. Stell dir vor, wie das Sonnenprana in deinen ganzen Körper einströmt. Bedanke dich bei dem Großen Wesen der Sonne, in vielen Kulturen nannte man es früher den "Sonnengott", für die Lebensenergie und die Heilung!